Mittwoch, 25. Juli 2012

[TAG 47] - Der digitale Fingerabdruck - Prolog

Technik ist aus unserem heutigen Leben nicht rauszudenken.
Gerade erreichbar, Online komme ich wenn ich zu Hause bin, niemals drauf achten das man sich kurz fasst, denn das Telefonat könnte teuer werden.
Nur wenige Beispiele die sich unsere Kinder je vorstellen können, weil sie es nie erleben mussten.

Doch mit der bequemlichkeit der Technik, die schon fast das wichtigste in unsere Hose (neben dem Genital ;D ) ist, sind wir auch Zeitgleich verletzbar, angreifbar, antastbar...

Unsere Smartphones sind unsere regelmäßig aufgeladenen Tagebücher in denen wir nicht nur mehr oder Minder Freiwillig unser Leben den Konzernen aufdecken sondern auch jeden der dieses findet im Falle das wir es verlieren.

Man kann sich denken was dies hier wird, ein kleiner Paranoiker Blogeintrag.
Sicher man hat schon verloren wenn man geboren wird, denn man ist im System. Doch ist Resignation gleich die Antwort auf alles? Was ist aus den Pionieren des Internets geworden die einen eigentlich immer Datensicherheit und Anonymität anprangerten?
Während wir damals noch unsummen für das neuste Antivirenkit xy ausgaben, reicht uns heut meist die Windows Firewall und Antivir.

Sicher, das wir Daten preisgeben ist unvermeidlich. Wer das vollkommen Vermeiden möchte wird Amish oder wandert nach Afrika aus, geht in nen Busch und wird selbstversorger. Aber auch wenn wir es nicht alles unterbinden können oder wollen. Sollte man stehts einen Überblick haben wieviel man Freiwillig wo Preisgibt und wie genau der "Digitale Fingerabdruck" ist, den man im Internet hinterlässt.

Dies wird die nächsten Blogeinträge mein nächstes Thema sein und was dabei rauskommt weiß ich bislang selber noch nicht.


P.S. was den versprochenen Brettspiel Review angeht, so werde ich diesen demnächst auf MaRo Inc. veröffentlichen sobald ich drei weitere Mitstreiter gefunden habe. Dieser Blog ist zwar verdammt allgemein und ein Hobby, aber da es sich um ein Spiel (und baldiges Review) handelt, sollte dieser auch auf einen Blog der dafür vorgesehen ist.

Keine Kommentare: