Sonntag, 10. Juni 2012

Blog-Zug

Vor einigen Tagen habe ich begonnen mich mal mit der Seite Blog-Zug zu befassen.
 Zuallerst muss mal die Frage geklärt werden:

 "Wer oder was ist ein Blog-Zug?"

Blog-Zug dient dazu um Menschen wie mir, die sich noch in der "Anfangsphase" ihres Blogs befinden mehr Besucher ranzuholen.
Dazu regestriert man seinen Blog dort ist automatisch für eine bestimmte Zeit eingeloggt (ca. 600 Sekunden) und erscheint solange auf dieser Seite in einer Kategorie seiner Wahl.

Die ganze Sache ist zwar schön und gut aber hat leider einen großen Haken:

Die Kategorien

Da beginnt schonmal das erste Problem, die Ideen seinen Blog in einem bestimmten Abteil (Kategorie) zu stecken ist ne feine Sache, doch irgendwie scheint keiner diese wirklich zu kontrollieren.
Bei meiner Suche in den Kategorien "Technik", "DIY" und "Finanzen" fand ich entweder Seiten die mehr Persönlich sind als auch nur annährend dem Thema das sie darstellen sollen. Unter Technik fand ich Pokemon, unter DIY wie gesagt sehr viel Persönliches und unter Finanzen auch nur Blogs die nicht mal ansatzweise Aussagekräftig waren.

Ich für meinen Teil weiß bis heute noch nicht worunter ich meinem Blog einordnen soll, weshalb ich es erstmal in das Abteil "Hobby" gesteckt habe.

Somit scheint Blog-Zug eher etwas für "Hobby Blogger" zu sein die sonst keine Besucher auf ihre Seite anlocken können, als eher für Menschen die vorhaben "professionell" zu bloggen.

Ich werde mir die Seite dennoch mal bis ende des Monats genauer betrachten (und unter Friends & Co. ein Widget einsetzen) um mal zu schauen ob das eher die Zahlen hochtreibt als auf dem üblichen weg.

Keine Kommentare:

Blog-Archiv