Freitag, 6. Juli 2012

[TAG 45] - Das Problem der Selbstfindung

Seitdem ich mir im Mai vorgenommen habe intensiver zu Bloggen, habe ich schon so an die +45 Einträge geschrieben was schon ne stattliche Leistung für n ein Mann Blog ist.
Dennoch steht ein großes Problem im Vordergrund.

Das Thema dieses Blogs!
Sicher ein Blog ist was feines, es ist schön zu wissen das sich in letzten Monat so an die 1000 User auf meinem Blog verirrt haben, aber will ich deswegen auch nicht weiter auf mein Glück hoffen das wenn leute danach googlen ob beim Popeln Hirn kommen kann sie dadurch erst auf meine Seite kommen (und ich bin traurig das ich bei dieser Suchanfrage nur auf Platz 2 Lande und nicht gleich als Top Ergebnis).

Was ich also brauche ist (wie oben schon angesprochen) ein Thema! Doch was für eins?

Kochen und Essen? Ich bin ehrlich gesagt ein schrecklich unkreativer Koch und wenn ich mir schon Blogs ansehe, die Rezepte zu Rote Beete / Schokoladenkuchen rausbringen, bin ich schneller in der Küche als am Rechner um darüber zu schreiben.

Veganismus? Ist nicht meine angestrebte Zielgruppe. Sicher ich finde Veganismus toll aber als einer der für sein Leben gerne Käse ist (und zwar so einer der in Whisky gereift ist und stinkt wie die Hölle) wird es schwer komplett Vegan zu werden... Vegane Lebensweisheiten sind zwar schon ein Teil meines Lebens geworden, dennoch verfolge ich lieber andere Seiten, die mir schnell sagen wie ich selber Seitan herstelle als das ich mich mit vielen versuchen rumärgere, denn eins stelle ich schon leider oft Fest, Vegan ist zwar lecker kann aber auch ganz schön ins Geld gehen...

Blogs von denen es Meiner Meinung nach wiederum mangelt sind richtige MÄNNERBLOGS! Aber ich meine nicht die wo es darum geht wie man wie ein Mann rülpst, furzt und seine Frau schlägt, sondern seiten wie der Gentleman Blog oder Art of manliness (Englisch) wobei ich für dieses Thema mehr Input bräuchte, was ich wie und wo bloggen könnte, denn auch wenn ich es immer wieder Versuche ein Gentleman zu sein, so bin ich glaube ich noch meilenweit davon entfernt.


Kommentare:

Oliver Doetsch hat gesagt…

Männer-Blog fände ich ich interessant - aber nicht so aus post-feministischer gegenderter Sicht (wie-stopf-ich-im-Stuhlkreis-meine-Strümpfe-selber), sondern was heißt es eigentlich heutzutage, als Mann zu leben? Was ist männliche Kraft? Wie will ein Mann als Mann leben? Was ist überhaupt Mann-Sein?

Wie gesagt, das würde mich als Leser interessieren ... mal sehen wie das weitergeht, mit deinem Blog-Themen-Suche-Finden ....

Fuyuhiko Date hat gesagt…

Ich glaube ich sollte mir vlt. auch nen 2ten Blog zulegen, denn irgendwie mag ich ja meinen "ich poste was mir gerade so in den Sinn kommt" Blog aber genau die selben Fragen habe ich mir auch gestellt als ich auf den Gedanken kam, ich denke mal ich werde die Tage meinen ersten Blog zu diesem Thema verfassen, aber heute werde ich mal wieder ein "was mir so in den Sinn kommt" Blog erstellen ^^