Donnerstag, 24. März 2011

Mehr Sicherheit auf dem Handy

Mittlerweile ist mein Samsungs Galaxy S so ziemlich ein Ersatz für meine PC geworden. Ob mal den Kontostand prüfen, eMails abrufen oder so wie gerade ein Blogger Beitrag verfassen. Mein Android Handy verrichtet den Dienst tadellos.
Dabei sollte einen über kurz oder lang die Frage in den Sinn kommen,  was ist eigentlich mit der Sicherheit?
Erstmal ist natürlich die Frage zu klären in wiefern Sicherheit. Zum einen Besitzt mein Handy eine Menge Sensibler Daten,  an die eigentlich keiner so schnell Zugriff im Falle eines Verlustes des Smartphones haben sollte.
Zum anderen macht man sich bei einem Smartphone irgendwo nie so wirklich Gedanken was das Thema Verschlüsselung angeht. Was eigentlich recht Gefährlich sein kann,  da ja ein Handy im Gegensatz zu einem PC seine Daten NUR OTR (in damit mein ich Over the Air in nicht die OTR Verschlüsselung) versendet. Manchmal eine mag mich vlt für Paranoid halten aber jetzt Verschlüsselung ist mit in dem Punkte halt wichtig und da Menschen nun mal zu Fehlern neigen,  sollte man jedoch Lücke stopfen auch wenn dies noch so Paranoid erscheint.
Last buchen noch least benötige ich ein Gewisses "Diebstahlsicherung" Nicht jede Finder is so ehrlich und bring ein Handy in Fundbüro oder ruft erstmal Kontakte auf dem Handy an um zu gucken wem dieye gehört (warum auch, ist ja schließlich ein 300e Handy...)
Es wäre also Optional ein Tool zu finden,  was einem entweder GPS auf dem verlorenen Hand aktivieren um einen möglichst genau zu sagen wo dieses sich gerade befindet und oder einem der Nr. zuschickt wenn sich ein Fremde SIM Karte der drinnen befindet,  so dass man schön den "Finder" kontaktieren kann sobald diese versuch sich da Handy anzueignen.

Somit ergeben sich in de nächsten Tagen folgende Ziele für mein neues Smartphone:

- Installieren eine PGP / GPG Software.
- optional natuich OTR für den Chatbereich ^^
- Finden einer Software mit der es möglich ist einzelne Dateien bzw.  Das ausführen von bestimmten Appartement nur mit einem Persönlichen zu erlauben.
- und natürlich was das Tüpfelchen auf dem i wäre,  eine GPS tracking Software im Falle eines Handy verlustes.

Keine Kommentare:

Blog-Archiv